Aus Hosea Wichtiges über Jehova Gott lernen

Das 28. Bibelbuch lautet Hosea.

Die letzten 12 Bücher der hebräischen Schriften werden allgemein als die "Kleinen Propheten" genannt. Diese 12 Bücher bilden in der hebräischen Bibel ein Buch, bezeichnet als "Die Zwölf". All diese letzten zwölf Bücher der hebräischen Schriften werden nach dem Schreiber benannt. Das erste dieser zwölf Bücher wurde von dem Propheten Hosea geschrieben. Hosea ist eine Kurzform von Hoschaja. Ins Deutsche übersetzt bedeutet dies "Gerettet von Jah" oder "Jah hat gerettet". Jah ist die Kurzform von Jehova.

Die Prophezeiungen Hoseas befassen sich fast ausschließlich mit Israel. Hosea wirkte mindestens neunundfünfzig Jahre als ein Prophet Jehovas. Von spätestens 804 vor unserer Zeitrechnung bis nach 745 vor unserer Zeitrechnung. Andere treue Propheten Jehovas zu dieser Zeit waren Amos, Jesaja, Micha und Oded.

Jesus Christus bestätigt die Glaubwürdigkeit des Bibelbuches Hosea

Mehrere Zitate in den christlichen griechischen Schriften bestätigen die Glaubwürdigkeit des Bibelbuches Hosea. Zum Beispiel zitierte Jesus Christus auszugsweise den 8. Vers aus dem 10. Kapitel von Hosea. In Hosea steht "Und man wird tatsächlich zu den Bergen sprechen: "Bedeckt uns!" Und zu den Hügeln: "Fallt über uns!"" Gemäß Lukas Kapitel 23 Vers 30 sagte Jesus Christus "dann wird man anfangen, zu den Bergen zu sagen: "Fallt über uns!" Und zu den Hügeln: "Bedeckt uns!""

Warum Jehova Gott Hosea als Propheten gebrauchte

Jehova Gott sandte Hosea als Propheten nach Israel, weil dieses untreu geworden war. Die Nation Israel hatte sich vollständig von Anbetung Jehovas abgewandt. Ihren Wohlstand schrieben sie nicht Jehova Gott zu, sondern Baal. Auch führte Israel Kulthandlungen durch, die mit Trunkenheit, Ausschweifung sowie unsittlichen Verkehr mit Tempelprostituierten verbunden war. Das Vertrauen auf Jehova Gott war verschwunden. Jehova Gott wollte Israel zeigen, dass Baal nicht für ihren materiellen Wohlstand verantwortlich war. Auch wollte Jehova Gott der Nation Israel über seinen Propheten Hosea wissen lassen, was es bedeuten würde, nicht zu bereuen. Durch die fehlende Reue der Nation Israel mussten sie eine Schreckensherrschaft durchmachen, die bis zur assyrischen Gefangenschaft im Jahr 740 vor unserer Zeitrechnung dauerte. Hosea betont immer wieder die Güte und die Barmherzigkeit Jehovas. Auf geringste Anzeichen von Reue, das Hosea bemerkt, geht er näher ein.

Für den allmächtigen Gott Jehova war die Nation Israel wie eine Ehefrau...

...die untreu wurde und Hurerei, also außerehelichen Geschlechtsverkehr, trieb. Jehova Gott wollte seinem Volk trotzdem seine Liebe beweisen und versuchen, es zurückzugewinnen. Treffend konnte die Frau von dem Propheten Hosea als Veranschaulichung dienen. Hoseas Frau Gomer wurde anscheinend eine Ehebrecherin und dennoch von dem Propheten Hosea zurückgenommen. Auch Jehova Gott nahm sein Volk zurück, als es seinen ehebrecherischen Lauf bereute. Durch die Veranschaulichung der ehebrecherischen Frau im Leben Hoseas wird gezeigt, wie Jehova Gott die verabscheut, die geistigen Ehebruch begehen, indem sie Götzendienst und die Anbetung von falschen Göttern ausüben.

Das Bibelbuches Hosea stärkt den Glauben an die inspirierten Prophezeiungen von Jehova Gott

Es erfüllte sich alles, was der Prophet Hosea im Auftrag Jehovas über Israel und über Juda prophezeit hatte. Die Nation Israel wurde von ihren Liebhabern aus den götzendienerischen Nachbarvölkern im Stich gelassen und erntete von Assyrien in Jahre 740 vor unserer Zeitrechnung den vernichtenden Sturmwind. Jehova Gott erwies Juda Barmherzigkeit und rettete es, aber nicht durch eine Streitmacht, sondern durch seinen Engel, der 185.000 Assyrer erschlug. Hoseas Wiederherstellungsprophezeiungen erfüllten sich, als Jehova Juda und Israel 537 vor unserer Zeitrechnung aus dem Land ihres Exils zusammenbrachte.

Paulus und Petrus betonen unverdiente Güte und Barmherzigkeit von Jehova Gott

Der Apostel Paulus verwendet aus dem 13. Kapitel von Hosea den Vers 14 geschickt in einer Abhandlung über die Auferstehung: "Tod, wo ist dein Sieg? Tod, wo ist dein Stachel?" gemäß dem Bibelbuch erster Korinther Kapitel 15 Vers 55. Aus Hosea Kapitel 1 Vers 10 und Kapitel 2 Vers 23 zitiert der Apostel Paulus gemäß dem Bibelbuch Römer Kapitel 9 Verse 25 und 26: "Es ist so, wie er auch in Hosea sagt: " Die nicht mein Volk sind, will ich "mein Volk" nennen und sie, die Nichtgeliebte, " Geliebte"; und an dem Ort, wo zu ihnen gesagt wurde: "Ihr seid nicht mein Volk", dort werden sie "Söhne des lebendigen Gottes" genannt werden."" Damit betont der Apostel Paulus die unverdiente Güte des allmächtigen Gottes Jehova.

Diese Textstellen aus dem Bibelbuch Hosea werden vom Apostel Petrus gemäß dem Bibelbuch erster Petrus 2 Vers 10 wie folgt umschrieben: "Den einst wart ihr kein Volk, jetzt aber seid ihr Gottes Volk; ihr wart die, denen keine Barmherzigkeit erwiesen worden war, seit jetzt aber die, denen Barmherzigkeit erwiesen worden ist"

Welche Anbetung Jehova Gott heute von Menschen erwartet

Der Prophet Hosea hatte durch die Inspiration von Jehova Gott erfahren, dass vom Volk Gottes keine mit feierlichen Zeremonien verbundene zum Schein gepflegte Anbetung erwartet wird. Sondern das, was den Worten aus Hosea Kapitel 6 Vers 6 entspricht, und von Jesus Christus gemäß dem Bibelbuch Matthäus Kapitel 9 Vers 13 und Kapitel 12 Vers 7 wiederholt wurde: "An liebender Güte habe ich Gefallen gefunden und nicht am Schlachtopfer; und an der Erkenntnis Gottes mehr als an Ganzbrandopfern."

Heutige Erfüllung der Prophezeiungen von Jehova Gott aus Hosea

Die Prophezeiungen Hoseas erfüllten sich nicht nur in den Tagen Serubbabels, als ein Überrest der Nation Israel in ihr Heimatland zurückkehren durfte. Sondern auch in der heutigen Zeit erfüllen sich die durch den Propheten Hosea geredeten Worte von Jehova Gott. Jehova Gott lässt nämlich in seiner Barmherzigkeit heute einen geistigen Überrest versammeln, und diese Glieder des geistigen Überrests werden zu "geliebten Söhnen des lebendigen Gottes". Hosea Kapitel 14 Vers 2 ermuntert Sünder zu Jehova Gott umzukehren und die jungen Stiere ihrer Lippen darzubieten. Wer dies beherzigt kann sich mit dem Überrest der geistigen Söhne Israels an der Erfüllung der Prophezeiung aus Hosea Kapitel 3 Vers 5 erfreuen, wo es über den Schlussteil der Tage heißt " Danach werden die Söhne Israels umkehren und Jehova ihren Gott, und David, ihren König, gewiss suchen; und sie werden tatsächlich bebend zu Jehova und zu seiner Güte kommen im Schlussteil der Tage."

Bibelbuch Hosea lehrt über Jehova Gott, das Jehova sowohl sehr barmherzig als auch geduldig ist,



Bibelzitate sind aus „Die Bibel, Neue-Welt-Übersetzung“. Eine lesefreundliche und leicht verständliche Bibelübersetzung von Jehovas Zeugen

Diese Website ist keine offizielle Webseite von Zeugen Jehovas. Sondern von einer privaten Person (siehe Impressum). Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Info dazu in den Datenschutzbestimmungen.

Datenschutzbestimmungen | Nutzungsbedingungen | Impressum © Copyright 2019 Alle Rechte vorbehalten. Personen in Bildern sind Models für illustrative Zwecke. Wenn nicht anders vermerkt, sind die Bibelzitate aus der Bibel, Neue-Welt-Übersetzung. Eine lesefreundliche und leicht verständliche Übersetzung der Bibel von Jehovas Zeugen